Der Schildbürgerstreich anno 1982

Im Jahre 1982 geschah was sehr sonderbares in Staffelbach. Es war kein Aprilscherz, auch wenn man sofort daran denken würde, wenn man es erzählt bekommt.

Im Neubaugebiet im östlichen Teil Staffelbachs stand urplötzlich mitten in der Kirchäckerstraße ein hölzerner Telefonmast.

So sah es dann aus:





Zu sehen ist eine Fotografie aus einem Bericht unserer Lokalzeitung Fränkischer Tag vom 14.12.1982.

Der Grund hierfür war, dass damals beim Neubau der Kirchäckerstraße mit einem Grundstücksbesitzer keine Einigung zustande kam und in der Folge hatte die Straßenbaufirma ihren Auftrag trotzdem erfüllt und asphaltierte einfach rund um den Mast herum. Dieses Verkehrshindernis stand nun einige Zeit so "mitten im Weg" rum.

Das Fernsehen griff damals die Sache ebenfalls mal auf und so mancher Auswärtiger hatte sich selbst persönlich vor Ort von diesem Schildbürgerstreich überzeugt.




Obige Abbildung zeigt wie der Standort in der Kirchäckerstraße in der Gegenwart, hier z.B. am 30.10.2013, aussieht.

Staffelbach.Net ist mit Zusatzangeboten auf nebenstehenden Plattformen vertreten.
Der Content ist übrigens auch ohne vorhandenen Account oder Login aufruf- und einsehbar.