Bildergalerie

Hier auf dieser Themenseite finden Sie Galerien mit nicht nur zahlreichen Bildern über die Gegenwart und Vergangenheit von Staffelbach, sondern ebenfalls wie man Staffelbach mal anders sehen kann.

Folgenden Inhalt gibt es hier:

• Interessantes rund um Staffelbach
• Es war einmal vor langer Zeit
• Staffelbach mal anders betrachtet

Die einzelnen Themenpunkte erreichen Sie entweder durch direktes Hinscrollen oder durch anklicken des Themas in der Übersicht.


Interessantes rund um Staffelbach

Nachfolgend werfen wir zuerst einen Blick auf die nähere Gegenwart Staffelbachs.

Die Aufnahmen sind im Zeitraum 2006 bis 2018 entstanden. Als Ergänzung finden Sie zu jedem Bild Anmerkungen als Bildbeschreibung und bei einigen Aufnahmen gibt es noch Zusatzmaterial wie z.B. Videos, PDF-Dokumente oder Verlinkungen zu weiterführenden Bildergalerien oder Informationen.

Bilder ab dem Jahr 2017 werden rechts in der Vorschaulistung nun immer oben nach Veröffentlichungszeitpunkt angehängt. In der Bildbeschreibung wird zusätzlich auch das Aufnahme- und Veröffentlichungsdatum (A|V) angegeben. Danach folgen die Schnappschüsse von 2006 bis 2016, die mehr nach Ortsbereiche gelistet wurden.



Haben Sie Vorschläge, wo Sie der Meinung sind dies gehört als Aufnahme hier in diesen Themenpunkt unbedingt mit rein, dann kontaktieren Sie mich einfach und teilen mir Ihre Vorschläge mit.



Klicken Sie einfach auf das jeweilige Vorschaubild und links bekommen Sie dieses in einem größeren Format angezeigt.



Zum 20. Male stellten bereits die "Staffelbacher Nadelheber" am 28.07.2018 den Kirchweihbaum auf dem Staffelbacher Dorfplatz auf.

Eine Bildergalerie (inkl. ganz kleinen Blick auf das Gelände des TSV) mit 38 Aufnahmen finden Sie hier auf Staffelbach.Net.

A: 28.07.2018 | V: 30.07.2018



Am Sonntag, den 27.05.2018 fand die Fahrzeugweihe des neuen Mannschaftstransportwagens der Freiwilligen Feuerwehr Staffelbach statt.

Eine Bildergalerie mit insgesamt 20 Aufnahmen finden Sie hier auf Staffelbach.Net.

A: 27.05.2018 | V: 28.05.2018



Der Osterbrunnen 2018 auf dem Dorfplatz von Staffelbach.

A: 28.03.2018 | V: 29.03.2018



Der Weihnachtsbaum 2017 beim Dorfbrunnen in der Ortsmitte von Staffelbach.

A: 10.12.2017 | V: 10.12.2017



Die Hirtenstraße in Staffelbach war nach der Vollausbau-Kanalsanierung (Juli bis Oktober 2017) größtenteils eine Buckelpiste.

Im November 2017 wurde diese nach der Abtragung der alten Asphaltdecke und Vorbereitungen und Ausbesserungen komplett (bis zum Anwesen Hirtenstraße 28) am 23. und 24.11.2017 mit einer neuen Asphaltdecke versehen.

A: 19.11.2017 | V: 10.12.2017



Aufstellung des Kirchweihbaums auf dem Staffelbacher Dorfplatz durch die "Staffelbacher Nadelheber" am 29.07.2017.

Eine Bildergalerie (inkl. Blick auf das Gelände des TSV Staffelbach) mit 40 Aufnahmen finden Sie hier auf Staffelbach.Net.

A: 29.07.2017 | V: 31.07.2017



Löschweiherreinigung durch die FFW Staffelbach am 22.04.2017.

Hier können Sich ein Video mit Timelapse und Drohenflug dazu ansehen. Mein Dank geht an die Freiwillige Feuerwehr Staffelbach und Adam Fischer.

A: 22.04.2017 | V: 01.05.2017



Der Osterbrunnen 2017. Gestaltet vom Obst- und Gartenbauverein Staffelbach.

A: 10.04.2017 | V: 13.04.2017

Nachfolgend die Aufnahmen aus den Jahren 2006 bis 2016.



Der Künstler Claudio Osorio hat im Treppenhaus des Oberhaider Rathaus im Jahr 2010 Portraits über Oberhaid, Unterhaid und Staffelbach an die Wand gezaubert. Auch im Haus der Begegnung in Staffelbach hat Osorio nach der Sanierung im Herbst 2010 eine Wandpartie künstlerisch mit einem Motiv aufbereitet.



Ein weiteres Bild von Claudio Osorio von einer Postkarte, welches die Ortsmitte im winterlichen Staffelbach zeigt.



Wir sind eine "STADT" Staffelbach. Jedenfalls wenn man nach den Ortsschildern geht. Erst Ende August 2009 für ca. 4 Wochen auf dem Ortsschild an der Straße von Appendorf kommend, was ich am 10.09.2009 fotografiert habe und Anfang November 2009 dann sogar auf allen 3 Ortsschildern. Nach 2 Jahren, im September 2011, war Staffelbach mal wieder "STADT" auf dem Ortsschild an der Straße wenn man vom Appendorfer Berg kommt. Ende April und Juni 2013 war es erneut soweit, alle 3 Ortsschilder wurden mit einem "STADT" versehen. Ausführliche Infos dazu finden Sie hier auf Staffelbach.Net.



Der Ortsanfang von Staffelbach, von Unterhaid kommend.



Das Ortsende von Staffelbach in Richtung Unterhaid.



Ein Blick in den Ort, von Unterhaid kommend.



Eine Geschwindigkeitsanzeige Dorfeinwärts in der Hallstadter Straße. Hier Aufnahmen vom 11.09.2012. Ab und an kam es vor, dass diese bereits was anzeigte, obwohl man sich noch ein Stückchen außerhalb vom Ort befand. Nachdem der Staffelbacher Kiga nach der Generalsanierung wieder an den gewohnten Standort umgezogen ist, hat man Ende März 2014 die Anzeige abgebaut.



Der Ortsanfang von Staffelbach, von Stettfeld kommend.



Das Ortsende von Staffelbach in Richtung Stettfeld.



Ein Blick in den Ort, von Stettfeld kommend.



Unter Mitwirkung des Obst- und Gartenbauverein Staffelbach und Herrn Melber wurde mit tatkräftiger Unterstützung von mehreren Kindern im Rahmen des Ferienprogramm 2010 am 31.08. und 01.09.2010 auf dem ehemaligen Bahnhofsgelände ein Insektenhotel mit angrenzender Blumenkräuterwiese errichtet und angelegt. Eine Video-Bildergalerie mit zahlreichen Aufnahmen dazu können Sie hier aufrufen.



Der Kinderspielplatz in der Münchsäckerstraße.



Sie gibt es auch in Staffelbach: Alpakas



Am Donnerstag Abend des 31.03.2011 gegen 20:30 Uhr gab es Sirenenalarm in Staffelbach, gebrannt hatte es aber nicht. Im Tiefenweg fand ein größerer Polizeieinsatz zusammen mit der Feuerwehr statt, da man jemanden suchte der sich dort verschanzt hatte. Weiteres Videomaterial, auch mit einer Stellungnahme der PI Bamberg-Land, gibt es hier zu sehen.



Ein Holzfiguren-Ehepaar in einem Anwesen in der Weinstraße.



Das frühere Gebäude der Freiwilligen Feuerwehr in der Weinstraße. Im Jahr 2008 war für einige Zeit auch mal der Pizza-Lieferservice "DA' MARCO" darin zu finden.



Das alte Schulhaus neben der Kirche. Heute wird es als Wohnhaus benutzt. Im Herbst 2008 wurde es außen renoviert.



Die Filialkirche St. Cyriakus.



Die Filialkirche St. Cyriakus von innen gesehen 1.



Die Filialkirche St. Cyriakus von innen gesehen 2.



An der alten Kirchenorgel nagte der Zahn der Zeit, eine Reparatur lohnte sich nicht mehr, und es wurde einfach Zeit eine neue anzuschaffen. Die Wahl fiel auf eine Monarke Sonate II/P/32 mit einigen Extras der Firma G. Kisselbach Kirchenorgeln aus Baunatal. Am 18.07.2009 fand die Weihe der neuen digitalen Kirchenorgel statt.



Im Frühjahr/Sommer 2008 durchgeführte Bauarbeiten am Kirchvorplatz.



Das Kriegerdenkmal neben der Kirche zur Erinnerung an die Gefallenen, Vermissten und Vertriebenen Staffelbachern aus den beiden Weltkriegen.



Die Weihnachtskrippe in der Staffelbacher Filialkirche St. Cyriakus.



Das Haus der Begegnung gegenüber der Kirche nach der Sanierung im Jahr 2010 und im Dezember 2012, wo das Gebäude noch einen Balkon mit Außenwendeltreppe erhielt. Dies dient der Vorbereitung als Ausweichstätte des Kiga und Kita, welcher nach Fasching 2013 dorthin zieht, bis der eigentliche Kiga und Kita generalsaniert ist. Früher stand dort mal der alte Kindergarten. Dort beheimatet ist auch die Hallstadter Fahrschule Bernard mit einer Zweigstelle. Unterricht findet jeden Montag und Mittwoch von 18:30 bis 20 Uhr statt. Für die Zeit wo der Kiga Staffelbach 1 Jahr im Gebäude einzieht, ist die Fahrschule im alten Rathaus zu finden.



Eine Aufnahme des am 25.05.2008 auf dem Kirchplatz stattgefundenen Pfarrfest.



Das Pfarrfest auf dem Kirchplatz vom 14.06.2009.



Weinbau Klaus Wagner und "Barthel's Heckenwirtschaft". Geöffnet die ersten 4 Wochen im August während der "Staffelbacher Weinwochen" von Mittwoch bis Sonntag in der Regel ab späteren Nachmittag bis 22 Uhr. Weinverkauf von Montag bis Samstag.



Auf dem Firmengelände von Klaus Wagners Weinbau und Heckenwirtschaft kann man in der Adventszeit seinen Weihnachtsbaum aus eigener Aufzucht kaufen. Weiterhin gibt es zur jeweiligen Saison auch Spargel und Freilandgänse.



Bei Familie Wagner in der Hallstadter Straße konnte man sich am 29.06.2008 beim "Tag der offenen Gartentür" deren Garten genau unter die Lupe nehmen.



Staffelbach nimmt am Dorfwettbewerb "Unser Dorf hat Zukunft - Unser Dorf soll schöner werden" teil. Am 13.07.2010 fanden vor einer Bewertungskommission Präsentationen von Vereinen, Verbänden, Institutionen und eine Dorfbegehung statt. Eine Bildergalerie mit zahlreichen Aufnahmen können Sie sich hier in einem Video anschauen.



Die Brauerei Hans Hertlein oder wie man hier sagt "Im Hertla".



Die ehemalige Filiale der Landmetzgerei Greubel aus Stettfeld, die zum 31.12.2009 geschlossen hat.



Der Ortsbrunnen auf dem Dorfplatz.



Der Osterbrunnen 2008.



Der Osterbrunnen 2009.



Der Osterbrunnen 2010.



Der Osterbrunnen 2011.



Der Osterbrunnen 2012.



Der Osterbrunnen 2013. Gestaltet wie auch die Jahre zuvor vom Obst- und Gartenbauverein Staffelbach.



Der Osterbrunnen 2014.



Der Osterbrunnen 2015. Gestaltet vom Obst- und Gartenbauverein Staffelbach.



Der Osterbrunnen 2016.



Zwei Aufnahmen vom 21.11.2011 in einem Bild: Links ist zu sehen wie man den 2011er Weihnachtsbaum fällt und rechts beim Aufstellen auf dem Dorfplatz.



Der 2011er Weihnachtsbaum in der Dorfmitte am Dorfbrunnen. Die vorhandenen Lichterketten haben nicht gelangt, im unteren Drittel des Baumes ist gar nichts. Schade, dass man hier nicht weitere besorgt hat oder gleich komplett auf eine ausreichende LED-Beleuchtung umgestiegen ist. Sieht so schon ein wenig komisch aus.



Der Weihnachtsbaum 2013 am Dorfbrunnen.



Der Weihnachtsbaum 2014 auf dem Dorfplatz.



Der Weihnachtsbaum 2015 beim Dorfbrunnen in der Ortsmitte.



Der Weihnachtsbaum 2016 beim Dorfbrunnen in der Ortsmitte von Staffelbach.



Das Straßenweinfest des TSV Staffelbach vom 03.05.2008 auf dem Dorfplatz. Um 16:59 Uhr, wie ich das Foto geschossen hatte, war es noch recht ruhig.



Das Straßenweinfest des TSV Staffelbach vom 23.05.2009 auf dem Dorfplatz.



Hier zu sehen ist das Aufstellen des Kirchweihbaumes am 26.07.2008 auf dem Dorfplatz durch die "Staffelbacher Nadelheber".



Am Samstag, den 25.07.2009 wurde am Nachmittag durch die "Staffelbacher Nadelheber" der Kirchweihbaum auf dem Dorfplatz aufgestellt. Passend zum aufrichten des Baumes verschlechterte sich diesmal das Wetter. Neben leichten Regen frischte auch der Wind um einiges auf. Hier können Sie sich ein Video mit einem kleinen Ausschnitt ansehen.



Die "Staffelbacher Nadelheber" richteten am Kirchweihsamstag (24.07.2010) erneut den Kirchweihbaum auf dem Dorfplatz auf. Es klappte fast alles reibungslos. Der Wind hat passend zum Aufstellen mal wieder recht aufgefrischt.



Wie die Jahre zuvor richteten den Kirchweihbaum die "Staffelbacher Nadelheber", diesmal bei herbstlichen Temperaturen um die 15°C und leichten Nieselregen, am Kirchweihsamstag (30.07.2011) am Dorfbrunnen auf. Diesmal alles so ganz ohne Musik.



Die "Staffelbacher Nadelheber" am 28.07.2012 auf dem Dorfplatz beim Aufstellen des Kirchweihbaumes. Weitere 19 Aufnahmen können hier auf Facebook abgerufen werden.



Aufstellung des Kirchweihbaums auf dem Dorfplatz durch die "Staffelbacher Nadelheber" am 27.07.2013. Eine Bildergalerie mit 25 Aufnahmen gibt es hier auf Facebook und hier bei Google+ und ein Video, wo man den Oberhaider "Emil" beim dirigieren des JBO Oberhaid sieht, kann man sich hier ansehen.



Eine Aufnahme vom Aufstellen des Kirchweihbaumes durch die "Staffelbacher Nadelheber" auf dem Dorfplatz am 26.07.2014.



Die "Staffelbacher Nadelheber" beim Aufstellen des Kirchweihbaums am 25.07.2015 auf dem Dorfplatz. Mitgewirkt haben unter anderem auch die "Staffelbacher Kranzladies" und das JBO Oberhaid. Eine Bildergalerie (inkl. Blick auf das Gelände des TSV) mit 52 Aufnahmen finden Sie hier auf Staffelbach.Net.



Die "Staffelbacher Nadelheber" am 30.07.2016 auf dem Dorfplatz beim Aufstellen des Kirchweihbaumes. Eine Bildergalerie (inkl. mit Blick auf das Gelände des TSV Staffelbach) mit 20 Aufnahmen finden Sie hier auf Staffelbach.Net.



Am 13.10.2008 nachmittags hielten die SPD-Kreisräte ihre Fraktionssitzung in Staffelbach unter anderem auf dem Dorfplatz ab. Thema war hier die geplante Tank- und Rastanlage.



Zum 25-jährigen Bestehen des Stammtisches "Blitz-Blau" die Maibaumaufstellung am 01.05.2009 auf dem Dorfplatz.



Eine Aufnahme vom alten Gasthof und Brauerei Schwarzer Adler.



Am 04.08.2009 radelten die 1.200 Teilnehmer der "BR radltour 2009" auf der 80,3 km langen 4. Etappe von Haßfurt nach Forchheim auch durch Staffelbach. Hier können Sie sich ein Video von der Durchfahrt anschauen.



Das Alte Rathaus in der Dorfmitte weit vor der Renovierung im Dezember 2014 und März 2015.



Das Alte Rathaus nach der Renovierung der Außenfassade, wegen erheblicher Schadstellen, im Dezember 2014 und Anfang März 2015. [ Info ] Seit dem 24.04.2015 befindet sich in der Geschäftsstelle der dortigen VR Bank Bamberg eG ein Automatisierter Externer Defibrillator (AED). [ Info ]



Eine Innenaufnahme des Wahllokals zur Kommunalwahl vom 02.03.2008 im alten Rathaus.



Im alten Rathaus befindet sich seit dem 16.07.2008 eine Außenstelle der Gemeinde Oberhaid. Motto: "Nicht der Bürger läuft, sondern die Daten laufen." Geöffnet ist jeden Mittwoch von 16 bis 17:30 Uhr. Die Sprechstunden des Ersten Bürgermeisters werden zuvor im Amtsblatt veröffentlicht. Nachtrag: Zum 01.08.2011 wurde dieser Bürgerservice aus diversen Gründen eingestellt.



Ludwig Stiegler (SPD) war am 21.08.2008 in Staffelbach und hat sich von der Bürgeraktion im alten Rathaus über die geplante Tank- und Rastanlage informieren lassen. Hier können Sie sich einen Videoauszug aus der Veranstaltung ansehen.



Einer der Parteivorsitzenden von Bündnis 90/Die Grünen, Reinhard Bütikofer, war am 23.09.2008 in Staffelbach und hat sich von Horst Melber und Albrecht Lederer im alten Rathaus über die geplante Rastanlage informieren lassen.



Jetzt nicht missverstehen. Das auf dem Schaukasten des SPD-Ortsvereins stehende Hundehaufen-Verbotsschild soll wohl für die bepflanzten Flächen vorm alten Rathaus gelten.



Im alten Rathaus befindet sich eine kleine Filiale der VR Bank Bamberg eG.



Ein Blick in die Mühlbachstraße. Der Mühlbach verläuft schon sehr lange hier nur noch unterirdisch. Auch gab es früher mal eine Mühle, die teilweise noch vorhanden ist.



Das alte Milchhäuschen an der Ecke Mühlbachstraße Weinstraße. Zwischenzeitlich war darin auch mal ein Computerladen zu finden.



Der Hertleinskeller in der Mühlbachstraße. So mancher Geselle, der dort wohnt, nennt den Platz "Staffelbach-Mitte". Geöffnet bei schönen Wetter Sonntags ab 15 Uhr.



Mit einem Hochdruckreiniger gestaltetes Herz auf Pflastersteinen. Zu finden in der Mühlbachstraße vor dem Hertleinskeller.



Die Bäckerei Düsel war ganz früher mal in diesem Gebäude in der Mühlbachstraße zu finden.



Zu einem kuriosen Unfall kam es am 26.09.2008 in der Mühlbachstraße, wo ein Traktor beim ausfahren aus einem Hof nicht die Kurve gekriegt hat bzw. nicht bremsen konnte bzw. aus dem Hof rollte und fuhr bei einem Nachbarn auf ein dort in der Hofeinfahrt parkendes Auto hinten drauf.



Fragt sich nur, wann das Gebälk von der alten Scheune in Höhe der Mühlbachstraße 29 ganz zusammenbricht?



Die alte Scheune ist Geschichte und wurde abgerissen. Eine Aufnahme vom 24.07.2013.



Auf Privatinitiative von Mai bis Oktober 2011 restauriertes und neugebautes Käpperla und Wegkreuz vor dem Anwesen in der Mühlbachstraße 32. Zu sehen auch ein Vergleich wie es noch im Oktober 2007 aussah. Eine Video-Bildergalerie mit 33 Aufnahmen können Sie sich hier anschauen.



Der sogenannte "Hide Park" in der Ortsmitte.



Das Gebäude der alten Gemeinschafts-Gefrieranlage in der Mainstraße. Heute wird es als Lagerstätte für dieses und jenes genutzt.



Auch in Staffelbach gab es mal vor langer Zeit eine Gärtnerei. Hier sind die Gebäudereste zu sehen.



Das Gebäude der Staffelbacher Freiwilligen Feuerwehr.



Das neue Feuerwehrfahrzeug TSF-W der Freiwilligen Feuerwehr Staffelbach wurde am 26.04.2009 beim Floriansfest geweiht.



Hier rückte gerade die Freiwillige Feuerwehr am 13.06.2009 zu einem Einsatz in Staffelbach aus.



Ein ausgedientes altes Mainboot erfüllt hier als Pflanzenkübel seinen Zweck.



Staffelbach hat seit Anfang Juni 2012 ein komplett neues Bushaltestellenhäuschen beim ehemaligen Standort des Bahnhof in der Haßfurter Straße. Der alte, kaputte Betonklotz ist Geschichte. Ende Juli 2012 kam eine Steinwand und Ende März 2013 eine solarbetriebene Innenbeleuchtung hinzu. In einer Sitzung vom 27.09.2011 des Bau- und Umweltausschuss der Gemeinde Oberhaid wurde die Erneuerung beschlossen.



Der Ein- und Ausgangsbereich der Bahnunterführung auf der Seite wo früher der alte Bahnhof stand und nie in Betrieb ging, da der Bahnhof Staffelbach zwischenzeitlich aufgelöst wurde. Ein Schildbürgerstreich eben. Eine Nutzung als Unterführung zum Sportheim wurde aus Kostengründen von der Gemeinde damals abgelehnt. Jetzt ist das ganze soweit zugemauert.



Der Ein- und Ausgangsbereich der Bahnunterführung auf der anderen Seite der Bahngleise.



Ein Blick in die Bahnunterführung, wie es am 26.09.2011 aussah.



Das Bahngängla vom alten Kohlehäuschen beim alten Bahnhofsgelände, entlang an Schrebergärten, bis hin zum Bahnübergang.



Der Bahnübergang. Bis in die frühen 1980ern gab es auch mal einen Bahnhof hier in Staffelbach.



Das Sportheim Staffelbach vom Fußballplatz aus betrachtet. Nach der Brandkatastrophe vom 12.01.1997 neu errichtet. Jeden Freitag ab 19 Uhr ist Vereinsabend mit diversen Kleingerichten, warm und kalt.



Das Vereinslogo des TSV Viktoria Staffelbach 1925 e.V. an einer Außenwand des Sportheim.



Der Festumzug anlässlich des 85-jährigen Jubiläum des TSV Viktoria Staffelbach 1925 e.V. vom 09.05.2010. Schauen Sie sich hier dazu ein Video an.



Die Fußballjugend des TSV führte am 03.05.2012 eine im Jahr regelmäßig stattfindene Altpapiersammlung durch, wo der Erlös der Jugendarbeit des Sportvereins zugute kommt. Schön diesmal: Die Sammlung fand endlich vor der regulären Leerung der Altpapiertonne statt und nicht wie sonst kurz danach.



Szene aus dem Theaterstück "Der Traumurlaub", dass im März 2008 von der Theatergruppe Staffelbach im Sportheim aufgeführt wurde.



Szene aus dem Theaterstück "Hubbi wird's schon richten", dass im April 2011 von der Theatergruppe Staffelbach im Sportheim aufgeführt wurde. Hier in einem Video können Sie sich die Vorstellung der Darsteller anschauen.



Szene aus "Heribert, der Klosterfraunarzissengeist" der Theatergruppe Staffelbach, was im April 2012 im TSV-Sportheim aufgeführt wurde. Weitere Aufnahmen finden Sie hier bei Facebook.



Ein Szenenbild aus "Die fidele Kurklinik", von der Theatergruppe Staffelbach am Wochenende des 26. bis 28.04.2013 im Sportheim Staffelbach aufgeführt.



Der Kinderspielplatz beim Staffelbacher Sportheim.



Zur Kerwa sind auf dem Parkplatz des Sportheims neben einer Los-, Schieß- und Süßigkeitenbude auch ein Kinderkarussell und eine Schiffschaukel aufgestellt.



Am Parkplatz des TSV Staffelbach wurde am letzten Novemberwochenende 2009 ein Baum unbemerkt abgesägt. Laut Polizeibericht im FT vom 02.12.2009 soll ein Schaden von rund 100 Euro entstanden sein. Auch wurde darin nach Zeugen der "Baumfällaktion" gesucht, die sich bei der Polizei in Bamberg melden sollen.



Auszubildene von Bosch aus Bamberg haben im Gemeindegebiet freiwillig im Juni 2013 gemeinnützige Arbeit geleistet. In Staffelbach erfolgte eine Renaturierung des Mühlbach am TSV Sportheim, wo man nun entweder relaxen kann oder die kleinen planschen oder spielen können. Eine Aufnahme vom 10.07.2013. Weitere Bilder finden hier auf Facebook und hier bei Google+ in einer Bildergalerie.



Die neue Skateranlage auf dem Gelände des TSV-Sportheim Staffelbach, die im Frühjahr 2012 dort nun ihren endgültigen Standplatz bekam. Lesen Sie hier einen Artikel aus inFranken.de. Hier können Sie sich ein Video vom Skater-, Scooter- und BMX-Contest bei der offiziellen Eröffnung am 05.07.2012 ansehen. Zuvor war der Platz viele Jahre in der Münchsäckerstraße, der aber aufgrund eines Häuserneubaus im Frühjahr 2011 vorerst in die Tiergartenstraße neben dem Gebäude der FFW Staffelbach verlegt wurde.



Und plötzlich war sie weg! Wohl in einer Nacht- und Nebelaktion im Februar 2009 wurde eine alte Linde am Main gegenüber dem Sportheim gefällt, um eine bessere Sicht von oben auf den Kilometerstein zu ermöglichen. Offiziell wusste anscheinend niemand was von der Baumfällerei.



Hier soll mal das Freizeitland Pfister am Main entstehen.



Das gab es schon lange nicht mehr: Einen zugefrorenen Main. Am 13.01.2009, wo diese Aufnahme entstand, war das Eis noch sehr dünn.



Die alte neue Kanuanlegestelle am Main in der Nähe des Staffelbacher Sportheim. Hier war bis in die 1950er Jahre die Anlegestelle der Mainfähre nach Trunstadt. Jahrzehntelang zugewuchert und im Rahmen des Flussparadies Franken im Januar und Februar 2012 wieder freigelegt. Im Frühjahr 2012 kamen Infoschilder mit der "Gelben Welle" und "Wasserwandern auf dem Main" hinzu. Folgen soll noch eine Sitzgelegenheit. Einige Presseberichte und ein Faltblatt können Sie hier als PDF abrufen. Als Zusatzmaterial gibt es bei Facebook noch eine Bildergalerie mit vielen weiteren Aufnahmen, unter anderem wie es mal vor Jahren aussah, aber auch von der offiziellen Eröffnung am 05.07.2012.



Eine Aufnahme vom 10.07.2013 von der alten neuen Kanuanlegestelle am Main beim Sportheim Staffelbach. Der obere Bereich ist nun fertig gestaltet.



Paddelspaß in Staffelbach war am Samstag, 13.07.2013 von 14 bis 18 Uhr beim Sportheim Staffelbach im Rahmen des Mainprojekt "Gelbe Welle" an der alten neuen Kanuanlegestelle angesagt. Eine Bildergalerie mit 30 Aufnahmen gibt es hier auf Staffelbach.Net.



Auf der ursprünglich geplanten Reise rund um die Welt fuhr der Solarkatamaran "SolarWave" am 04.05.2010 flussaufwärts auf dem Main auch an Staffelbach vorbei.



Der Main führte in der ersten Januar-Hälfte 2011 aufgrund von milderen Temperaturen, Schneeschmelze und Regen Hochwasser und trat über die Ufer, auch bei Staffelbach. Der Main erreichte seinen Pegel-Höchstand von 660 cm bei der ersten Flutwelle an der Messstelle Trunstadt am 10.01.2011, bei der 2. Flutwelle war der Höchstand am 15.01.2011 mit 681 cm. Im Januar 2003 gab es ein ähnliches Hochwasser mit einem noch höheren Pegel, wo am 04.01.2003 sogar 714 cm gemessen wurden (Bilder siehe unter "Es war einmal vor langer Zeit"). Hier können Sie ein Video mit viel weiteren Material anschauen.



Ein Reststück des alten Mains der als Landschaftsbestandteil besonders geschützt ist.



Ein braves Hündchen. Gesehen am 15.05.2013 nachmittags in der Haßfurter Straße.



Die Fischer Stahlinform GmbH, ein bekannter Schmiede- und Metallverarbeitender Betrieb.



Das Käpperla an der Ecke Haßfurter- und Leitenstraße das im Mai 2007 wieder neu gestrichen wurde.



Hier ist das Architekturbüro von Dieter Fischer beheimatet.



Die Bäckerei Düsel mit Lebensmittel und Artikel des täglichen Bedarf. Als DHL Paketshop werden ebenfalls während der Öffnungszeiten, auch am Sonntag vormittag, einfache Post- und DHL-Dienstleistungen erbracht.



Ein sehenswerter Vorgarten in der Leitenstraße, der in mehreren Monaten Arbeit entstanden ist.



Die Schwarzengasse, besser bekannt als "Gängla".



Der Kindergarten St. Cyriakus mit Kinderkrippe (alte Aufnahme des über 30-Jahre alten Bauwerks). Ausführliche Infos und Bildergalerien zur Abrissparty, Generalsanierung, Wiedereröffnung und Sommerfest mit Segnung finden Sie hier auf Staffelbach.Net.



Die Außenspielfläche (altes Bild) des Kindergarten St. Cyriakus.



Am 08.06.2008 feierte der Kindergarten St. Cyriakus sein 30-jähriges Bestehen mit einem Sommerfest.



Das Sommerfest der Kindertagesstätte St. Cyriakus stand am 28.06.2009 unter dem Motto "Auf geht's zur Fitnessolympiade nach Tuwastown".



Das Motto der Vorführung der Kita-Kinder auf dem Sommerfest der Kindertagesstätte Staffelbach am 19.06.2016 lautete "Kommt mit auf unsere Wasserreise ...".



Der Staffelbacher Martinsumzug vom Kindergarten zur Kirche am 14.11.2011.



Der Staffelbacher Martinsumzug vom Kindergarten zur Kirche am 12.11.2012.



Der Staffelbacher Martinsumzug von Montag, den 10.11.2014 mit anschließendem Martinsspiel der Vorschulkinder des Kindergarten Staffelbach, einigen Worten von Pfarrer Hartmann und gemütlichen Beisammensein.



Passend zur Fußball-EM 2008 eine große Deutschland-Flagge an einem Haus in der Schwarzenstraße.



Zur Fußball-WM 2010 und dem ersten Gruppenspiel am 13. Juni der Nationalmannschaft gegen Australien gleich noch eine größere Fahne am Haus in der Schwarzenstraße. Leider ist die Flagge doch zu oft ein Spielball des Windes.



Auch zur Frauen-Fußball-WM im Sommer 2011 hier in Deutschland hing die große Deutschland-Flagge am Haus in der Schwarzenstraße.



Und ebenfalls zur Fußball-EM 2012 in Polen und der Ukraine gibt es die große Deutschland-Flagge, diesmal sogar zwei, am Haus in der Schwarzenstraße.



Zur Fußball-WM im Juni/Juli 2014 in Brasilien wieder eine größere Beflaggung am Haus in der Schwarzenstraße.



Große Deutschland-Beflaggung zur Fußball-EM im Juni/Juli 2016 in Frankreich erneut am Haus in der Schwarzenstraße.



Warum in die Ferne schweifen, auch Staffelbach hat seinen Mini-Dschungel in der Flößerstraße. Eine Aufnahme vom 10.07.2008.



Der größte Kinderspielplatz von Staffelbach befindet sich in der Hirtenstraße. Ein Bolzplatz und Basketballkorb sind auch vorhanden.



Armin Roßmeier produziert in einem Studio in der Röthenstraße 4a seine Kochsendungen fürs TV. Man kann ihn z.B. in der werktäglichen ZDF-Sendung "Volle Kanne - Service täglich" sehen.



Zum Saisonauftakt des Oberhaider Bauernmarktes am 28.04.2012 kochte bei bestem Wetter der aus TV, Radio und Printmedien bekannte Starkoch Armin Roßmeier aus Staffelbach, zusammen mit 1. Bürgermeister Carsten Joneitis und 2. Bürgermeister Peter Deusel, ein fränkisches Spargelragout mit Bärlauchkartoffeln und Zwiebelbratwurstküchla. Gegen eine Spende für die Aktion "Kinder-Zeit" konnte das hervorragend schmeckende Gericht verkostet werden, was von den zahlreichen Besuchern gerne angenommen wurde. Bei Facebook gibt es noch eine Bildergalerie mit 45 Aufnahmen. Ein kleines Video können Sie sich hier anschauen.



Um festzustellen in welchen Zustand der Abwasserkanal in Staffelbach ist gab es eine Kanalbefahrung. Hier eine Aufnahme vom 10.03.2009 die ich an der Ecke Röthenstraße Leitenstraße gemacht habe.



Wenn es stark und viel regnet, läuft in der Röthenstraße in Staffelbach das Wasser aus den Äckern und Wiesen und fließt über die Straße und nicht nur in eine Wasserrinne gegenüber, sondern auch quer in die Leitenstraße. Das gleiche auch an der Kreuzung in die Mühlbachstraße. Der Mühlbach, sonst ein ruhiger, niedriger und gemächlicher Bach, wird zwar nicht zum Umgetüm, aber unterschätzen sollte man ihn trotzdem nicht. Aufnahmen vom 05.01.2012 während einer Sturmpause des Tiefs Andrea können Sie hier in einem Video anschauen. Ein weiteres Video vom 19.05.2013, wo die braune Brühe die Leitenstraße in einem "reisenden kleine Bach" hinabläuft, können Sie hier abrufen.



Eines von vielen Wegkreuzen in und um Staffelbach.



Der Löschweiher der dem Brandschutz dient. Früher war das mal der Top-Badetreffpunkt in Staffelbach. Auf der Aufnahme von 2007 gleicht es mehr einem Biotop.



Eine Runde Jetski fahren auf dem "Löschi". Gesehen Anfang Mai 2008.



Nach der Reinigung durch die FFW Staffelbach im Herbst 2009 und Frühjahr 2010 lädt der Löschweiher mit klaren Wasser und durch bestimmte Lichtverhältnisse versehenen Karibik- oder Südsee-Touch wieder zum Baden ein.



Am 27. und 28.04.2012 stand wieder eine nötige und umfangreiche Reinigung des Löschweiher an.



Klicken Sie auf das kleine Vorschaubild und sehen Sie sich ein Zeitraffer-Video über die Reinigung des Löschweiher durch die Freiwillige Feuerwehr Staffelbach vom 18.04.2015 an. Danke an Adam Fischer für das Video und Dankeschön an die FFW Staffelbach.



Bamberg hat im Dom seinen bekannten steinernen Reiter und Staffelbach seine Reiter samt Pferde in Fleisch und Blut. Fotografiert am 22.05.2012.



Da laufen sie, die Läufer des 1. Staffelbacher Silvesterlauf am 31.12.2009 auf ihrer etwa 10 km langen Strecke.



Am Tiefenweg befindet sich eine Wasserzapfstelle um sein Brauchwasser aufzufüllen oder seine landwirtschaftlichen Geräte zu säubern. Das ganze gibt es gegen eine geringe Jahresgebühr.



Der Ulrich Koch Tunnel. Oben verläuft die Maintalautobahn A70.



Im Winter der ideale Platz für die Schlittenabfahrt.



Der Kachelskeller außerhalb von Staffelbach am Waldrand.



Eine Privathütte mit Windrad auf auf der Gupfen. Etwas weiter oben steht ein Wegkreuz.



Die an Staffelbach nördlich vorbeilaufende A70.



Ist die Rastanlage bei Staffelbach schon in Betrieb? Ein WC steht schon mal. Kommt da vielleicht noch mehr?



Einer von vielen Baggerseen rund um Staffelbach.



An Ostern 2009 habe ich das Lamm in einer Herde auf einer Wiese bei Staffelbach fotografiert.



Ein Herz und eine Seele waren mal sehr viele Jahre das weiße Pferd und der Ziegenbock vor den Toren Staffelbachs.



Ein bildlicher Eindruck aus dem nächtlichen Gewitter vom 09.06.2009.



Ein Staffelbacher Original: Der Quietschbunte VW-Bus.



Es regnet und gleichzeitig scheint die Sonne. Das Ergebnis am 25.04.2008 war dieser Doppelregenbogen.



Eine kleine Protestaktion für einen fairen Milchpreis beim Rinderzuchtbetrieb Burger.



Ein Heißluftballon fuhr am späten Nachmittag des 13.10.2007 an Staffelbach vorbei. Nur durch Zufall habe ich das Motiv in der Luft erwischt.



Am 30.06.2008 Abends fuhr wieder mal ein Heißluftballon an Staffelbach vorbei.



Am Abend des 02.08.2008 fuhr erneut ein Heißluftballon an Staffelbach vorbei.



Am Nachmittag des 31.10.2009 fuhr ein Heißluftballon über Staffelbach hinweg.



Die "Abendschau Franken" berichtete am 23.06.2008 live aus Staffelbach über die geplante Tank- und Rastanlage. Produziert wurde die Sendung unterhalb des Spitzelberges auf einer Wiese neben eines der Weinberge. Zu der ganzen Problematik finden Sie hier auf Staffelbach.Net viele Informationen, wo Sie unter anderem auch die Sendung des BR sehen können.



Das 1888 errichtete Wegkreuz auf dem 317 Meter hohen Spitzelberg wurde dank einer Privatinitiative im Jahre 2004 mittels Spenden vor seinem Verfall gerettet. Unter dem Kreuz befindet sich eine kleine Grotte. Mehr zur damaligen Baustein-Aktion "Hilfe für das Spitzelbergkreuz" können Sie hier in einem PDF-Dokument nachlesen. Zum 125-jährigen Jubiläum im September 2013 schrieb der Fränkische Tag: "Ein Grenzort, der verbindet"



Ein Blick auf Staffelbach vom Spitzelberg aus.



Der Spitzelberg an einem Novembermorgen in Nebel eingehüllt.



Das 1709 errichtete Marterl in den Mainauen am Weinradweg in Richtung Stettfeld. Bevor die Bahnlinie gebaut wurde, stand es sogar noch näher Richtung Staffelbach an der alten Poststraße von Stettfeld nach Staffelbach, wo heute die Bahngleise verlaufen. Die Aktionsgruppe "Marterl" des Bürgerverein Staffelbach hat es, teilweise in Eigenleistung, restauriert und dazu den Platz vollkommen neu gestaltet. Am 02.05.2010 wurde es feierlich eingeweiht. Schauen Sie sich dazu hier ein Video an.



Das Marterl mit Rastplatz in den Mainauen am Weinradweg zwischen Staffelbach und Stettfeld am 29.12.2014 gegen Mittag.



In den Mainauen gegenüber vom Marterl am Weinradweg in Richtung Stettfeld wird auf einer großen Fläche gegraben, inklusive einer tiefen Grube die mit Wasser gefüllt ist und von dort, jedenfalls am Samstag, den 15.06.2013, Wasser in Richtung Main abgepumpt wurde. Die Firma M. Hartlieb GmbH & Co. KG aus Stettfeld wird dort Sand und Kies abbauen.

Es war einmal vor langer Zeit

Hier reisen wir einfach zurück in der Zeit und schauen mal wie es früher in Staffelbach so war.

Zu jedem Bild gibt es hier ebenfalls Anmerkungen zum Inhalt der Aufnahme. Nach Möglichkeit versuche ich diese chronologisch anzuordnen.



Mein Dank geht an die Spender, die mir das Material zur Verfügung gestellt haben bzw. das ich es hier verwenden darf.

Wenn jemand noch Ansichtskarten, Bilder oder Fotos von ganz früher aus dem alten Staffelbach in guter Qualität besitzt und mir diese für eine Veröffentlichung zur Verfügung stellen will, möge sich bitte bei mir melden.



Klicken Sie einfach auf das jeweilige Vorschaubild und links bekommen Sie dieses in einem größeren Format angezeigt.



Eine sehr alte Landkarte von Staffelbach. Darauf sieht man schon, was es mal in Zukunft für Wohngebiete anhand von Namen der Landwirtschaftlichen Flächen geben würde.



Ein Postkartengruß von 1901 aus Staffelbach.



Staffelbach im frühen 20. Jahrgundert. Fotografiert von einer Anhöhe östlich des Ortes.



Die Ortsmitte im frühen 20. Jahrhundert.



Die Mühlbachstraße wie sie im frühen 20. Jahrhundert aussah.



Eine alte Grußpostkarte aus Staffelbach, wo man neben einem größeren Landschaftsbild die ehemalige Brauerei Georg Fößel aus der Weinstraße, den alten Bahnhof, die alte Schule und die Kirche darauf sieht.



Auf dieser Aufnahme aus dem frühen 20. Jahrhundert ist rechts die alte Schmiede, wo heute der "Hide Park" und die Bushaltestelle zu finden sind, und im Hintergrund die alte Brauerei & Gasthaus Schwarzer Adler zu sehen.



Der Staffelbacher Bahnhof im Dritten Reich. Auf wen man wohl hier wartete?



Eine Prozession oder Umzug zu Zeiten des Nationalsozialismus in Staffelbach.



Die Vorderseite einer Postkarte eines Kriegsgefangenen aus Holland, welche im Dezember 1944 in die Heimat nach Rotterdam geschickt wurde. Dieser war in einem Arbeitslager in Staffelbach in Baracken beim heutigen Sportheim untergebracht.



Kommunionkinder, Angehörige und Nonnen auf einem Fährboot auf dem alten Main.



Die Mühlbachstraße in den frühen 50er Jahren.



Wo sich heute gegenüber der Kirche das Haus der Begegnung befindet, war vor Jahrzehnten ein Schwesternhaus und Kindergarten, bis Mitte der 1960er Jahre daraus ein reiner Kindergarten wurde.



Staffelbach wohl in den 60ern. Fotografiert von einer Anhöhe östlich des Dorfes.



Die Ortsmitte von Staffelbach, in den 60er Jahren, mit Blick auf den Dorfplatz.



Die alte ungeteerte Mainstraße vom Banhnübergang aus. Zwischendrin verläuft der noch offene Mühlbach.



Zu sehen auf dieser Ansichtskarte aus den 60er Jahren ist der frühere Dorfplatz mit dem alten Dorfbrunnen und alten Rathaus im Hintergrund, der alte See, wo sich heute die Tiergartenstraße befindet, die Mühlbachstraße mit dem noch offenen Mühlbach und ein Blick in die Siedlung im westlichen Teil von Staffelbach.



Hier nochmals der alte See und im Hintergrund die Kirche und rechts die alte Gärtnerei.



Im Oktober 1970 fand hier in der Gegend das große NATO-Manöver "REFORGER II" statt. Hier ein Bild von US-Soldaten, die auf dem Dorfplatz vor der Brauerei Hertlein pausierten.



Ein weiteres Bild vom NATO-Großmanöver "REFORGER II" von Oktober 1970. Beim Kriegsspiel "bombardierte" man unter anderem auch den Spitzelberg. Mehr Infos zu diesem Manöver finden Sie hier in einem Wikipedia-Eintrag. Bei YouTube gibt es ebenfalls ein halbstündiges Video.



Die Hirtenstraße Anfang der 70er Jahre, wo diese noch einspurig verlief. Im Hintergrund Häuser, die auch heute so noch existieren.



Die alte Hirtenstraße, wo damals auf der einen Seite nur Äcker und Wiesen zu finden waren. Im Hintergrund Teile der Leitenstraße und Häuser die an die Haßfurter Straße angrenzen.



An einem Winterabend Anfang der 80er Jahre: "Die Russen kommen! Die Russen kommen!" Es war dann doch nur die US-Army, die sich für ein Manöver, z.B. wie hier in der Hirtenstraße, auf Straße, Feld und Wiese breit machten.



Anno 1982 gab es in der Kirchäckerstraße einen legendären Schildbürgerstreich, wo mitten in der Straße ein Telefonmast stand. Mehr Infos dazu finden Sie hier auf Staffelbach.Net.



Der Staffelbacher Bahnhof mit der Rückansicht zum Bahnsteig.



Hier wird Anfang der 1980er Jahre der stillgelegte Bahnhof Staffelbach abgerissen.



Zu sehen hier der Abriss des alten Kindergarten gegenüber der Kirche.



Ein Ortsplan von Staffelbach aus einem Faltplan der Gemeinde Oberhaid von 1988.



Im Sommer 1990 wurde der Kinderspielplatz in der Hirtenstraße geweiht. Die Aufnahme stammt aus einem Video.



Ein kleiner Blick in die Flößerstraße von Herbst 1991.



Prunksitzung am 04.02.1995 im Sportheim Staffelbach.



Ein Staffelbacher Luftbild wohl aus der zweiten Hälfte der 1990er Jahre.



Am 12.01.1997 musste der TSV Viktoria Staffelbach 1925 e.V. einen harten Schlag hinnehmen, als nach mehrjähriger Generalsanierung das Sportheim bis auf die Grundmauern niederbrannte.



Aufnahme einer Durchfahrt von Oldtimern durch Staffelbach vom 01.05.1997.



Die in einem recht erbärmlichen Zustand befindliche Weinstraße im Jahre 1997 oder 1998 vor der Erneuerungsmaßnahme.



Extrem-Hochwasser des Mains zu Beginn des Jahres 2003. Aufnahmen vom 4. Januar. Hier können Sie sich in einem PDF-Dokument nähere Infos und Daten zum Hochwasser abrufen.

Staffelbach mal anders betrachtet

Schauen Sie sich Staffelbach aus einer total anderen Perspektive an oder machen eine Zeitreise durch die letzten Jahrzehnte.

Bevor anschließend auf unterschiedliche Kartendienste eingegangen wird, wagen Sie doch zuerst mal einen Blick auf eine Drohnen-Luftbild-Aufnahme mit "Staffelbach von oben" vom 22.04.2017. -> [ Hier klicken ]

Der BayernAtlas ist eine kostenfreie Internetanwendung, mit der sich verschiedene Geodaten (z.B. Topographische Karten, Luftbilder oder Historische Karten) veranschaulichen und drucken lassen. Er enthält verschiedene Freizeitthemen wie Rad- und Wandertouren, Tiergärten und Schlösser, Campingplätze und Biergärten. Durch das Umschalten vom Basis in den Expert-Modus erhält der Nutzer weitere Funktionen wie das Vermessen von Strecken und Flächen auf der eingeblendeten Karte. Neben den eigentlichen Karten- und Luftbildaufnahmen stehen auch historische Karten aus dem 19. Jahrhundert und aktuelle Infrastrukturdaten zur Verfügung. Virtuelle Rundflüge über einige Städte wie Bayreuth, Würzburg, Nürnberg, Ansbach, Regensburg, Landshut, Augsburg, München und Garmisch-Partenkirchen runden das Angebot ab.





Klicken Sie hier um zum BayernAtlas zu gelangen. Das Luftbildmaterial ist aus dem Sommer 2017.

Alternativ können Sie hier Google Maps nutzen und Staffelbach via Satelliten bzw. Luftbild, als Straßenkarte oder im Hybrid betrachten. Nachdem es im September 2011 nach sehr langer Zeit (mit damaligen über 10 Jahre alten Aufnahmen) endlich mal ein Update gab und das Material aus dem 3. Quartal 2009 stammte, wurde Mitte November 2013 Bildmaterial vom 22.07.2013, im Juni 2016 Material von Herbst 2015, im Frühjahr 2017 Luftbildmaterial aus dem Sommer 2016 und noch einmal im Sommer 2017 Aufnahmen vom 17.05.2017 eingespielt.





Bing Maps von Microsoft hat in den letzten Jahren sein Kartenmaterial mehrmals aktualisiert. Sehr lange war zuvor das von Staffelbach Mega-Uralt, im wörtlichen Sinn gemeint. Nun ist es auf dem Stand von ungefähr Sommer 2014, was ebenfalls bereits wieder nicht mehr aktuell ist.





Das Staffelbacher Luftbild von Bing Maps können Sie hier aufrufen. Optionen wie Vogelperspektive oder Straßenkarte stehen genauso zur Verfügung wie ein Routenplaner. Verkehrsinfos kann man sich zusätzlich anzeigen lassen.

Neu seit Ende November 2016: Mit Google Earth lassen sich jetzt Satellitenfotos der letzten 32 Jahre anzeigen





Auch wenn Staffelbach und Umgebung recht unscharf und grob dargestellt werden, kann man im Verlauf von 1984 bis 2016 doch einige Veränderungen erkennen, wie z.B. den Bau der Autobahn A70 oder die Entstehung von Baggerlöchern. Hier geht's zur Zeitreise in der Google Earth Engine im Browser.


Staffelbach.Net ist mit Zusatzangeboten auf nebenstehenden Plattformen vertreten.
Der Content ist übrigens auch ohne vorhandenen Account oder Login aufruf- und einsehbar.